Also stochere ich jetzt im Dreck in dieser Schüssel herum und versuche, so viel von dem M . freizusetzen

Dies erscheint angemessen. Während ich das Gefühl hatte, dass das Alpha-Gehirn bei meiner Jagd half, träumte ich vielleicht. Oder vielleicht ist ein Traumzustand gut für die Jagd.

Die klinische Psychiaterin Emily Deans hat eine Privatpraxis in Massachusetts und lehrt an der Harvard Medical School. Sie hat mir telefonisch gesagt, dass es im Prinzip "wahrscheinlich nichts gefährliches" über die gelegentliche Einnahme von Nootropika für einen Jagdausflug, eine Abschlusswoche oder ein großes Projekt. Darüber hinaus schlägt sie vor, zu bedenken, dass es möglich ist, eine Toleranz gegenüber vielen neuroaktiven Produkten aufzubauen, wenn man sie oft genug verwendet.

Sie empfiehlt, wenn möglich nach pharmazeutischen Produkten zu suchen, die genauer dosiert und weniger kontaminiert sind. In verschiedenen Zubereitungen des pflanzlichen Antidepressivums Johanniskraut etwa seien Dosierungen der Wirkstoffe überall auf der Karte, sagte sie.

Deans warnte davor, dass Acetylcholin in ausreichend hohen Dosen Ihr autonomes Nervensystem beeinflusst und Ihre Temperatur, Herzfrequenz und Blutdruck beeinflusst. Eine Erhöhung der Dosierung, um bessere Träume zu verfolgen, könnte also gutschein maxisize gefährlich sein.

Tatsächlich wirken viele Nervengaswirkstoffe ähnlich wie Huperzia serrata indem es das Enzym blockiert, das Acetylcholin abbaut. Die Forschung hat jedoch gezeigt, dass Huperzine A, der Extrakt von Huperzia serrata in Nootropika verwendet, würde wahrscheinlich einen gewissen Schutz vor Schäden durch Nervengifte bieten. Dass dieselbe Substanz als Nervengift wirken kann, vor Nervengiften schützen und Ihnen verrückte Träume bescheren kann, unterstreicht, wie wichtig es ist, die empfohlenen Dosierungen einzuhalten.

Die in Alpha Brain verwendeten Inhaltsstoffe sind, wenn möglich, von pharmazeutischer Qualität, so Marcus, der mir per E-Mail mitgeteilt hat "Es gibt zahlreiche Doppelblindstudien zu allen Inhaltsstoffen in unserem Produkt, die die Sicherheit in höheren Dosen als wir verwenden, belegen, die Sie [online] einsehen können."

Er fügte hinzu: "Viele dieser Studien zeigen auch Facetten der Wirksamkeit. Bis zum Abschluss unserer eigenen klinischen Studie (in sechs bis neun Monaten) wird es jedoch keine klinischen Beweise für die Wirksamkeit unserer eigenen Konzentration geben."

Die Zutaten in Alpha Brain sind separat rezeptfrei erhältlich. Beim Kauf von Alpha Brain oder einer anderen im Handel erhältlichen Nootropikum-Zubereitung bezahlen Sie also die Marke dafür, dass sie das Einkaufen und Mischen für Sie übernimmt, so wie Sie einen Koch bezahlen, um Zutaten zuzubereiten, die Sie selbst erworben und gekocht haben könnten.

Die Anzahl neuroaktiver Produkte, die heute untersucht und auf den Markt gebracht werden, ist beispiellos, und es ist verlockend zu glauben, dass einige davon Sie zu einer effektiveren Person machen könnten. Erkunden Sie sorgfältig. Bei Nootropika ist Due Diligence angesagt.

Bild: Spectral-Design/Shutterstock.

Die neue Marketingkampagne von Dr. Pepper für Männer schließt nicht nur den halben Markt aus, sondern ist "grob und stumpf," selbst es erweist sich als wirksam.

Ich habe Artikel über Getränke gespart, die hauptsächlich mit Marketing zu tun haben:

Soda-Unternehmen vs. bürgerliche Kampagnen zur öffentlichen Gesundheit: In Strategien, die an die von Tabakunternehmen erinnern, reichen Soda-Unternehmen Klagen ein, um Dokumente von öffentlichen Stellen im ganzen Land zu erhalten. Sie auszugraben kostet Mitarbeiter Zeit und Mühe und verlangsamt die eigentliche Arbeit dieser Agenturen – der Sinn dieses Ansatzes.

Sonics Marketingkampagne Limeades for Learning ("Wenn du nippen, lernen Kinder"), ermutigt die Käufer seiner kalorienreichen Getränke (620 für ein mittleres, 950 für ein großes) dazu, für Schulprojekte zu stimmen.

Die Diät von Dr Pepper Snapple – oops, kalorienarm – Dr Pepper Ten mit 10 Kalorien richtet sich an Männer mit an "es ist nicht für frauen" Kampagne. Männer, so scheint es, mögen kalorienarme Limonaden, winden sich aber bei der Vorstellung von Diät-Limonaden. Sind diese Anzeigen anstößig? Es schließt nicht nur den halben Markt aus, sagt Carolyn Scott-Thomas von Food Navigator, sondern ist:

…gönnerhaft gegenüber Männern und Frauen in seiner Verstärkung dessen, was ich (vielleicht naiv) gehofft hatte, waren überholte Stereotypen…. Es greift bewusst an den Rändern unserer Komfortzone an. Ist es in Ordnung, sexistisch zu sein, wenn es mit Ironie geschieht? … Provokation ist ein stumpfes Instrument. Es kann sich für den Verkauf als effektiv erweisen – vielleicht so effektiv wie sexuell explizites Marketing –, aber es ist immer noch grob und stumpf.

Sie fragt: "Wäre diese Anzeige anstößig, wenn sie eine Reihe von Redneck-Klischees enthielt und verkündete, dass sie nichts für Schwarze ist? Darauf kannst du wetten."

Coca-Cola hat eine globale Musikinitiative gestartet, um mit Teenagern in Kontakt zu treten. Coke-CEO Muhtar Kent sagt:

Unser Erfolg beim Wachstum unserer funkelnden Kategorie heute hängt von unserer Fähigkeit ab, zu wachsen und uns mit Teenagern, der Generation von morgen, zu verbinden.

Pepsi, nicht zu übertreffen, hat einen Social-Marketing-Automaten für das digitale Zeitalter erfunden. Kaufen Sie ein Getränk und Sie haben jetzt die Möglichkeit, eines als Geschenk an einen Freund oder einen zufälligen Fremden zu senden.

Das Committee on Nutrition der American Academy of Pediatrics berät zu Sport- und Energy-Drinks. Sein harter Bericht beginnt mit der Aussage, dass "Sport- und Energydrinks werden an Kinder und Jugendliche für eine Vielzahl von unsachgemäßen Verwendungen vermarktet."

Sportgetränke … können Kohlenhydrate, Mineralien, Elektrolyte und Aromastoffe enthalten und sollen Wasser und Elektrolyte, die durch das Schwitzen während des Trainings verloren gehen, wieder auffüllen.

Im Gegensatz dazu … enthalten Energy Drinks auch nicht-nutritive Stimulanzien wie Koffein, Guarana, Taurin, Ginseng, L-Carnitin, Kreatin und/oder Glucuronolacton mit angeblich ergogener oder leistungssteigernder Wirkung.

Der Bericht endet mit dieser eindeutigen Schlussfolgerung:

Die Verwendung von Sportgetränken anstelle von Wasser auf dem Sportplatz oder in der Schulkantine ist in der Regel nicht erforderlich. Aufputschmittelhaltige Energy-Drinks haben in der Ernährung von Kindern und Jugendlichen keinen Platz.

Als Reaktion darauf sagt Red Bull, dass es kein Marketing für Kinder ist. Stattdessen, heißt es, folgt das Unternehmen vollständig dem "vereinbarten Verhaltenskodizes für das Inverkehrbringen und die Kennzeichnung von Energy-Drinks."

Nur zum Spaß habe ich einige Werbebudgets nachgeschlagen, die in Advertising Age gemeldet wurden. Im Jahr 2010 gab Coca-Cola 267 Millionen US-Dollar aus, um nur für Coke zu werben, Pepsi gab 154 Millionen US-Dollar aus, um nur für Pepsi zu werben, und weitere 113 Millionen US-Dollar für Gatorade, und Dr. Pepper gab nur 22 Millionen US-Dollar für Snapple aus.

Diese Ausgaben gelten nur für diese einzelnen Produkte und nur für Kampagnen, die über Werbeagenturen durchgeführt werden. Das gesamte Werbebudget von Pepsi betrug in diesem Jahr 1,01 Milliarden US-Dollar.

Wasser, irgendjemand?

Bild: Dmitry Chumichev/Shutterstock.

Dieser Beitrag erscheint auch auf Food Politics, an atlantisch Partner-Website.

Virginia Mericle verließ selten ihr Haus, aber sie verbrachte Jahrzehnte damit, Speisekarten aus den USA und dem Ausland für ihre persönliche Sammlung zu sammeln.

Virginia Mericle (links) sammelte 4.500 Menüs.

Das Museum hat kürzlich eine aufregende Ergänzung seiner Archivsammlungen erhalten: 4.500 Speisekarten von Restaurants in den Vereinigten Staaten und im Ausland. Die Speisekarten wurden in den 1960er und 1990er Jahren von Virginia Mericle zusammengestellt. Mericle starb 2009, und ihre Tochter Vanessa Henderson spendete die Sammlung letztes Jahr.

Mericle war ein lebenslanger Sammler. Als 16-Jährige, die vom Star begeistert war, schrieb sie an Filmstudios und bat um Fotos von Schauspielern. Bing Crosby, John Wayne und Dean Martin waren einige ihrer Lieblingsstars. Sie erhielt viele Antworten; einige der Bilder wurden sogar von den Stars selbst signiert.

Nachdem sie geheiratet und Kinder bekommen hatte, entwickelte Mericle eine Agoraphobie und hörte allmählich auf, sich außerhalb ihres Hauses zu wagen. Dennoch blieb sie der Außenwelt sehr verbunden – durch die Post. Um ihre Liebe zu Promi-Klatsch und Hollywood zu stillen, abonnierte Mericle Boulevardzeitschriften. Henderson erinnert sich, dass ihre Mutter sehr gut informiert war. Obwohl Mericle nie die High School abgeschlossen hatte, verbrachte sie jeden Tag Zeit damit, das Kreuzworträtsel der New York Times zu lösen.

Menü anfordern.

Mericle begann auch, Postkarten an verschiedene Restaurants zu senden, in denen eine Kopie der Speisekarte angefordert wurde. Viele gingen nach und fügten ihrer Antwort oft ein persönliches Schreiben oder eine Einladung hinzu. Henderson erinnert sich an dieses Hobby. Als sie 10 Jahre alt war, schickte ihre Mutter sie zur Post, die eine halbe Meile entfernt lag, um weitere Postkarten zu kaufen. Wenn die Post zugestellt wurde, zeigte Mericle ihren Kindern die Absenderadressen: Los Angeles, New York, Honolulu und darüber hinaus.

Persönliche Notiz von The Lotus in Bethesda, Maryland.

Bis heute ist es ein Rätsel, wie Mericle die Adressen der Restaurants ausfindig gemacht hat. Vor dem Internet und ohne Familie oder Freunde rund um den Globus gelang es ihr, Tausende von Speisekarten aus verschiedenen Restaurants zusammenzustellen. Viele davon stammen aus derselben Einrichtung, sind jedoch einige Jahre auseinander. Craig Orr, der die Objekte erwarb, erkannte, dass diese Sammlung einen seltenen Einblick aus erster Hand bietet, wie sich Ernährung, Preise und Ernährungsstile möglicherweise verändert haben.

Luau Hütte Mittagsmenü mit Hinweis.

Interessanterweise scheint sich Mericle wenig für die eigentlichen Menüs interessiert zu haben und sie lediglich in amerikanische und internationale Stapel sortiert zu haben. Darüber hinaus hatte der Zustrom von Speisekarten keinen Einfluss auf die kulinarischen Gewohnheiten der Familie. Gut möglich, dass Mericle sich einfach mit der Außenwelt verbunden fühlen wollte und dieses Ziel durch den Briefverkehr erreicht hat. Vielleicht hat sie ihre Erfahrung mit den Filmstudios gelehrt, Institutionen auszuwählen, die bereitwillig auf unpersönliche E-Mail-Anfragen antworten.

Speisekarte aus Hawaii.

Speisekarte aus Texas.

Die Sammlung ist eine bedeutende Ergänzung des Museumsarchivs und wird bereits im Hinblick auf zukünftige Ausstellungen untersucht.

Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung von Virginia Mericle Menu Collection, Archives Center, National Museum of American History.

Dieser Beitrag erscheint auch im Smithsonian’s O Say Can You See? blog, einer Partnerseite von Atlantic.

Entdeckt: Gleitgel wirkt, Koffein verändert den Östrogenspiegel, Rap trifft auf Medizin und Verschwörungstheoretiker kümmern sich nicht um die Wahrheit.

Koffein verwechselt die Hormone der Frau. Als große Kaffeekonsumenten wollen wir diese Forschung nicht glauben und sie durch alles ersetzen, was uns diese Studien über alle Vorteile von Koffein gesagt haben. Aber das wäre nicht fair zu euch Menschen, denen die Gesundheit am Herzen liegt. Bei Frauen im Alter von 18 bis 44 Jahren stellten die Forscher fest, dass das Medikament den Östrogenspiegel veränderte, ihn bei weißen Frauen senkte und bei asiatischen und schwarzen Frauen erhöhte. Die guten Nachrichten: "Bei Frauen im gebärfähigen Alter verändert das Trinken von Kaffee ihre hormonelle Funktion nicht in klinisch signifikanter Weise," Studienautor Dr. Enrique Schisterman sagte. Puh. BRB, Kaffeepause. [The New York Times] Rap trifft auf Medizin. In einer epischen Vereinigung von zwei der größten Felder der Welt verwendet die Wissenschaft Rap-Beats, um Maschinen anzutreiben. Es ist diese raffinierte kleine Maschine, die den schweren Bass des Raps nutzt, um Pulsationen zu erzeugen. "Die akustische Energie der Musik kann das Körpergewebe durchdringen, wodurch der Cantilever vibriert," erklärte Babak Ziaie. Anstatt nur Töne zu verwenden, fanden sie, dass Hip-Hop besser funktionierte. "Rap ist das Beste, weil es viele niederfrequente Töne enthält, insbesondere den Bass," er fährt fort. Wir sind uns einig, Rap ist das Beste. [Purdue]

Lesen Sie die ganze Geschichte bei The Atlantic Wire.

"

Ich halte mir eine Schüssel Erde vor die Nase, in der Hoffnung, von den Dämpfen meines Komposthaufens im Garten high zu werden. Die Mikrobe, nach der ich heute suche, ist M. vaccae, ein Lebewesen, das wie eine bewusstseinsverändernde Droge wirkt, sobald es in den menschlichen Körper gelangt. Es hat sich gezeigt, dass es den Serotonin- und Noradrenalinspiegel erhöht, die im System von Mensch und Maus zirkulieren. Mit anderen Worten, es funktioniert ähnlich wie Antidepressiva. Und ja, es ist möglich, sich selbst zu dosieren, indem Sie einfach den Geruch von gutem Schmutz einatmen.

Die arzneimittelähnliche Wirkung dieser Bodenbakterien wurde vor etwa einem Jahrzehnt ganz zufällig entdeckt. Eine Ärztin namens Mary O’Brien stellte aus den Bakterien ein Serum her und gab es Lungenkrebspatienten, in der Hoffnung, dass es ihr Immunsystem stärken könnte. Stattdessen bemerkte sie einen anderen Effekt: Die Krankenhauspatienten wurden munter. Sie gaben an, sich glücklicher zu fühlen und weniger Schmerzen zu haben als die Patienten, die keine Bakteriendosen erhielten. Weitere Studien an Mäusen bestätigten die stimmungsaufhellende Wirkung der Bodenwanzen.

Wissenschaftler nennen es "Geosmin," dieser Schmutzgeruch, der Rüben und Karotten den erdigen Geschmack verleiht. Es ist der Geschmack des Lebens.

Also stochere ich jetzt im Dreck in dieser Schüssel herum und versuche, so viel von dem loszulassen M. vaccae so wie ich kann. Der Kompost sieht aus wie Schokoladenkuchen – er hat eine satte braun-schwarze Farbe und hält mit der gleichen Feuchtigkeit zusammen, die wir in Backwaren lieben. Ich bin begierig auf etwas, das mich an diesem Wintertag munter fühlen lässt. Draußen schimmert der Himmel in trübem Silbergrau – er ist voller Wolken, die Virginia Woolf beschrieben hätte "unerbittlich." Ich war schon immer sensibel für solche Tage. Das Spülwasserlicht rieselt durch das Fenster und infiziert mich mit Unwohlsein.

Während ich an der Erde schnaufe, kann ich nicht genau wissen, wie viel M. vaccae in meiner Lunge schwebt – oder ob es ausreicht, um meine Meinung zu ändern. Aber ich kann diesen Kompost sicher riechen. Der Geruch schlägt wie ein Schlag und löst eine Erinnerung aus: Ich erinnere mich an einen Tag in West-Massachusetts auf der Farm eines Freundes, als ich mit einer Mistgabel Erde umdrehte. Getrockneter Schlamm streckte sich wie ein Paar langärmeliger Handschuhe über meine Arme, als wäre ich für eine Galaveranstaltung mit Waldfeen angezogen. Ich fühlte mich an diesem Tag geblendet, vollgestopft mit Sonnenschein und verliebt in die Kartoffeln, die ich gerade aus der Erde gegraben hatte.

Derselbe Geruch schwebt jetzt über diesem Gericht – ein sexy, Outdoor-Geschmack. Es ist ein Geruch, der von Mikroben im Boden produziert wird, wenn sie Pflanzen abbauen. Wissenschaftler nennen es "Geosmin," dieser Schmutzgeruch, der Rüben und Karotten den erdigen Geschmack verleiht. Es ist der Geschmack des Lebens.

Köche haben dafür ein anderes Wort. "Terroir" ist es, was einen Sauerteig aus San Francisco so anders schmeckt als sein Cousin in Bordeaux. Die regionalen Mikroben in Boden und Luft verleihen dem Brot ihre besondere Note. Sie können das Terroir in Ihrem Wein, Ihrem Käse und sogar Ihrer Schokolade schmecken – die alle mit Hilfe spezialisierter Bakterien hergestellt werden, die von Stadt zu Stadt variieren können.

Diese Erde in der Schüssel duftet nach meinem eigenen Terroir. Es wird aus den Äpfeln hergestellt, die in unserem Garten auf den Boden gefallen sind. Es enthält auch eine Süßung der Asche aus unserem Holzofen. Es ist der Geruch einer sich entfaltenden Revolution in der Mikrobiologie. Neue Werkzeuge – wie Desktop-Gensequenzer – ermöglichen es Wissenschaftlern, eine Bodenprobe zu lesen und jede darin enthaltene Mikrobenart zu finden. Das ist Wissenschaft, die man riechen und schmecken kann. Und manchmal kann man auch high werden.

Der Sozialpsychologe Roy Baumeister hat jahrelang untersucht, wie Menschen Versuchungen widerstehen und schlechte Gewohnheiten ablegen – und er ist hier, um zu helfen.

Viele Leute, die sich Neujahrsvorsätze gemacht haben, haben jetzt wahrscheinlich Probleme damit. Manche haben vielleicht schon aufgegeben. Andere lassen das Ganze einfach rutschen. Tatsache ist, dass die Beschlussfassung ein notwendiger Schritt auf dem Weg zum Wandel ist. Und für viele von uns ist es ein aufregender Moment. Es ist eine Möglichkeit, sich selbst zu sagen, was Ihnen wichtig ist, und etwas mentale Energie darauf zu verwenden. Es sind all die anderen, schwierigeren Schritte danach, die hart sein können.

RUFEN SIE DIE EXPERTEN AN, ES IST RESOLUTION CRUNCH TIME